Mehr als 22.000,-€ Erlös beim Spendenlauf

Am 28.09. fand der erste Spendenlauf unserer Schule statt. Alle Schülerinnen und Schüler waren aufgerufen, sich im Vorfeld Sponsoren zu suchen, die bereit wären, einen Beitrag pro gelaufener Runde zu spenden.  Dabei kam die herausragende Summe von 22.064,91 € zustande. Am Mittwoch, 13.12. konnte Dr. Förster endlich die Spendenschecks überreichen. Die Schülersprecherinnen und Schülersprecher verständigten sich bereits im Februar 2017 auf einem Seminar auf die vier Empfänger von Spenden aus dieser Benefizversanstaltung. Der Arbeitskreis Pro Asyl Nierstein, die Kleiderkammer Oppenheim, der Förderkreis unserer Schule und die Partnerschule in Ruyenzi/Ruanda konnten sich über die stattlichen Summen freuen. Dr. Förster bedankte sich bei den Initiatoren des Spendenlaufs, nämlich der "alten" Schülervertretung um Schülersprecher Joshua Schmitt, aber auch bei der der "neuen" SV, die sich vor allem um die Auszählung des Geldes kümmerte sowie nun das Ausstellen der Spendenbescheinigungen organisieren wird. Schülersprecher Humphrey Carr versprach eine zügige Bearbeitung. Der Schulleiter hob auch das Engegament der Fachschaft Sport, allen voran von Lehrer Sascha Wiehl, bei der Planung und Durchführung des Spendenlaufs hervor: "Solch ein Ergebnis ist Ausdruck einer professionellen und engagierten Planung von Herrn Wiehl und der Unterstützung von ganz vielen Lehrkräften unserer Schule. Aber auch beim Sekretariat unserer Schule möchte ich mich bedanken. Schließlich gingen in den zurückliegen Wochen hier die zahlreichen Spendengelder ein." Ob der Spendenlauf eine Wiederholung erfährt, ließ Dr. Förster offen.

 

Vielen Dank.