„Tastkirche“ St. Katharinen Oppenheim

Unsere Schule gab sich 1976 - also genau vor 40 Jahren - den Namen der bedeutendsten gotischen Kirche zwischen Köln und Straßburg. Mit diesem Namen wollte und will die Schulgemeinschaft an die Tradition erinnern, welche mit der „Stiftsschule der Chorherren zu St. Katharinen“ schon im Jahr 1340 begonnen hat.

Vielfältig sind seither die Beziehungen zu „unserer“ Kirche. Unser Name ist aber auch Verpflichtung, diese guten Beziehungen zu pflegen und stets auch weiterzuentwickeln. Im Laufe eines Schuljahres finden daher traditionell ein Eröffnungsgottesdienst für unsere Sextaner, der Weihnachtsgottesdienst am letzten Schultag vor Weihnachten und der Abitur-Gottesdienst kurz vor der akademischen Feier in der Katharinenkirche statt.

Nun trug der Verein der Freunde und Förderer dem Kirchenvorstand und auch unserem Gymnasium eine tolle Idee vor: Vielleicht könnte auch von der Katharinenkirche ein maßstabsgetreues Tastmodell aus Bronze errichtet werden, so wie es dieses von vielen bedeutenden Kirchen, aber auch von historischen Städten bereits gibt. So ein Modell kann sehbehinderten und blinden Gästen einen Gesamteindruck von der Katharinenkirche vermitteln und damit das beeindruckende Gebäude aus dem 13 Jh. wirklich „begreifbar“ machen. Die Stadtkirchenarbeit stellte den Kontakt zu den für ihre Bronzetastmodelle bekannten Künstlern Egbert und Felix Broerken her (www.blinden-stadtmodelle.de). Sie wurden schließlich im Juni 2016 mit der Herstellung beauftragt wurden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf über 30.000,-€.

Natürlich wurden und werden Sponsoren und Unterstützer dringend gesucht. Auch unsere Schule möchte sich an der Finanzierung mit einem eigenen, großen Beitrag beteiligen. Es entstand die Idee, für unser traditionelles Weihnachtskonzert in St. Katharinen in diesem Jahr Eintritt zu verlangen. Außerdem wurden externe Künstler für dieses Konzert angefragt.

Die Gestaltung der Eintrittskarten und Poster übernahm bereits unsere Schülerin Chantal Kleinmann (MSS13), die in den Sommerferien einen schönen Entwurf zum Thema „fühlen, sehen, begreifen“ umsetzte. Ihr Poster in der Größe A1 kann zum Preis von 15,-€ erworben werden.

Die Eintrittskarten (mit Brailleschrift) werden ebenfalls ab sofort im Sekretariat unserer Schule zum Preis von 15,-€ verkauft. Auch im Katharinenlädchen auf dem Vorplatz der Kirche werden Tickets verkauft. Alle am Konzert beteiligten Schülerinnen und Schüler erhalten eine Freikarte.

Es ist außerdem beabsichtigt, erstmalig im Rahmen unseres Benefizkonzertes am Mittwoch, 30.11.2016, 19.30 Uhr ein maßstabsgetreues Wachsmodell der Tastkirche der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ich möchte Sie persönlich bitten, sich mit dem Erwerb einer oder mehrerer Eintrittskarten an diesem großen und wichtigen Projekt zu beteiligen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sie möchten für das Projekt „Tastkirche“ spenden? Prima.

Evangelische Regionalverwaltung Rheinhessen
IBAN: DE57 5535 0010 0004 0080 18
BIC: MALADE51WOR (Sparkasse Worms-Alzey-Ried)
Verwendungszweck: HHSt: 4315 – 0110.02.2200

Spendenbescheinigungen stellt das Pfarrbüro aus.  

Tastmodell

So soll das Tastmodell aussehen