Judowürfe im Gymnasialunterricht

Ein Projekt des Gymnasiums zu St. Katharinen Oppenheim und des Turnvereins 1901 e.V. Nierstein

Sportunterricht einmal anders erlebten die 25 Kinder der Klasse 5f im Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim: Ihr Sportlehrer Johannes Lüsse hatte im Juli den Judotrainer Ralf Alsfeld vom TV Nierstein für eine Einführung in den Kampfsport eingeladen. So wurden die Schüler bereits beim Eintritt in die Sporthalle von Alsfeld im Judoanzug empfangen und es zeigte sich schnell, dass viele  Schüler bereits eigene Erfahrungen im Kampfsport gesammelt haben. Begonnen wurde mit dem „Mokuso“, bei dem sich alle im Kreis setzen und nach japanischer Tradition „angrüssen“. Hierbei versichern sich die Teilnehmer gegenseitig, auf das Wohl aller zu achten. Mit Hilfe kleiner Spiele wie „Abschlagen“ und „Ball stibitzen“ führten die beiden Betreuer nach und nach kämpferische Elemente ein. Nach insgesamt sechs Schulstunden konnten alle Teilnehmer den Fußwurf  „O-soto-otoshi“ werfen und ihren Partner mit dem Haltgriff „Kese-gatame“ kontrollieren. Unbedingte Voraussetzung hierfür war, dass  alle die notwendigen Falltechniken beherrschen. Hierzu wurden in allen sechs Stunden Fallübungen in La-Ola-Wellen geübt – Höhepunkt war der simulierte Sturz kopfüber vom Fahrrad.  

„Die Kinder konnten bei der Judoeinführung ganz neue Bewegungserfahrungen sammeln, den eigenen Körper kennenlernen und ihre koordinativen Fähigkeiten schulen“, so das Urteil Lüsses. Und der Schulleiter Dr. Hendrik Förster ergänzte: „Judowerte wie Hilfsbereitschaft, Selbstbeherrschung und Mut sind für unsere Schüler sehr wichtig, dies erleben die Lehrkräfte täglich in ihrer Arbeit.“ Die Akteure überlegen nun, ob und wie diese Kooperation in Form eines Schulprojektes fortgesetzt werden kann.

Natürlich sind die Schüler und alle anderen Interessierten zum regulären Judotraining in der Rundsporthalle Nierstein eingeladen: Dienstags 17-18 Uhr Anfänger und 18-19.30 Fortgeschrittene sowie freitags 17-18.30 Uhr Anfänger, 18.30-20 Uhr Fortgeschrittene.

 

Ansprechpartner/ Verantwortlich für das Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim:

Johannes Lüsse
An der Festwiese 2, 55276 Oppenheim
Tel. 06131/ 48 76 193
E-Mail: jluesse(at)gym-oppenheim.de

Einer der Höhepunkte: Der simulierte Sturz vom Fahrrad
Einer der Höhepunkte: Der simulierte Sturz vom Fahrrad
Resümee: Keine Verletzten, dafür viel Spaß und neue Erfahrungen
Resümee: Keine Verletzten, dafür viel Spaß und neue Erfahrungen