Besuch der Klasse 6f im Weingut Domhof

Am 28.09.2016 besuchten wir das Weingut Domhof in Guntersblum. Wir trafen uns am Bahnhof und fuhren zusammen nach Guntersblum. 

Als erstes zeigte uns Herr Baumann, der Besitzer des Weinguts, seinen Weinkeller. Dort stand die Weinpresse in der der Saft aus den Trauben gepresst wird. Die ausgepressten Trauben nennt man Most. Der Most wird dann als Dünger für die Weinreben benutzt. Danach wird der Saft in große bis zu 6000 Liter fassende Stahlbehälter abgefüllt. Eine bestimmte Menge an Traubensaft meist aus blauen Trauben gärt in Holzfässern. Die Holzfässer verleihen dem Wein zusätzliche Aromen. Jetzt findet der Gärungsprozess statt . Dieser Prozess dauert ca. 4-6  Monate . Dann stellten wir Herr Baumann einige Fragen .

Danach machten wir eine  Weinbergsrundfahrt bis nach Nierstein. Dort erwarteten uns schon einige Helfer, die im Weinberg arbeiteten. Herr Baumann zeigte uns zwei der Aufgaben die ein Winzer im Herbst erledigen muss. Wir durften helfen faule Trauben herauszuschneiden und überzählige Blätter zu entfernen , damit die Trauben genug Luft und Sonne bekommen. Nach dieser anstrengenden Arbeit fuhren wir wieder mit dem Traktor nach Oppenheim. Von dort liefen wir zurück zur Schule.

Jana Müller und Lea Zisgen

Besuch einer Aufführung im Mainzer Staatstheater

Nachdem wir am Samstag  auf unserem Schulfest die vielen verschiedenen Kulturen ´erforschten`,waren wir, die 6d und die 6e, im Mainzer Theater und lernten dort die moderne Art von Theater kennen. Hier eine Empfehlung  des Stückes:

Wenn ihr anspruchsvolle, moderne und vielleicht ein bisschen irritierende Theaterstücke mögt dann ist ´Als mein Vater ein Busch wurde ich meinen Namen verlor ´genau das richtige für euch! In dem Stück geht es um ein Mädchen, das man unter ´Toda` kennenlernt, das aufgrund des Krieges ins Ausland zu ihrer Mutter flüchten muss. Das Stück wird von drei Schauspielern gespielt, die in manchen Szenen verschieden in anderen aber alle die kleine Toda spielen. Das soll zeigen, dass ein Mensch mehrere Fassetten hat, ist aber dadurch eben irritierend.  

Warum das Theaterstück einen solchen komischen Namen hat, erfahrt ihr im Mainzer Theater.  

Text: Kim Liedtke-Dernedde

Exkursion der Klasse 5c in ein Weingut

Ausflug ins Weingut Gröhl

 

Die Klasse 5c machte am Donnerstag, den 28.05.2015, einen Ausflug nach Weinolsheim in das Weingut der Familie Gröhl. Bei einer Führung durch die Weinberge erfuhren wir viel über den Weinanbau  und die verschiedenen Arbeiten im Weinberg. Auch die riesigen Weinfässer, in denen der Wein lagert, durften wir im Weinkeller bewundern. Herr Gröhl zeigte uns auch die Traktoren und Vollernter.

Doch das war noch nicht alles. Ein Gläschen Traubensaft und kleine Brezeln halfen dabei, ein Quiz auszufüllen, welches die ganze Klasse richtig hatte. Es war ein spannender Ausflug, der allen viel Spass gemacht hat!

 

Text: Charlotta Liungman und Lena Gröhl