Fachbereich Französisch

Warum soll man heute Französisch lernen?

Weltweit gibt es 33 Länder mit Französisch als Amtssprache, 180 Millionen Menschen sprechen französisch (an unserer Schule: Austausch mit dem Senegal).

Französisch ist neben Englisch die wichtigste Muttersprache in Europa und die Sprache mehrerer Nachbarn Deutschlands.
Frankreich ist unser wichtigster Partner in Politik und Handel.
400.000 Arbeitsplätze in Deutschland hängen vom Handel mit Frankreich ab.
Französisch verbessert Berufschancen.

In Frankreich konzipierte Sprachprüfungen werden an deutschen Schulen und Universitäten vorbereitet und von Muttersprachlern abgenommen. (an unserer Schule:  DELF scolaire)

Deutsche und französische Universitäten bieten zunehmend integrierte Studiengänge an, die einen qualifizierten Abschluss für den deutschen und den französischen Arbeitsmarkt vermitteln und von der EU gefördert werden.

Französisch ist Brückensprache für die anderen romanischen Sprachen, die sich auf dieser Basis leichter lernen lassen.
(an unserer Schule: Spanisch, beginnend  in Klasse 11)

Mehr als jede andere lebende fremdsprachige Kultur hat Frankreich Jahrhunderte lang Deutschland in engster Weise beeinflusst und ist so ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur.

Die engen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich zeigen sich auch in den vielen Austauschprogrammen der Schulen, durch die man auf einfache Weise die Kultur und Lebensart des Nachbarn schon in jungen Jahren erleben und so seinen Horizont entscheidend erweitern kann

(an unserer Schule: Austausch mit Valbonne und Versailles)

 

Mehr zu Französisch