Moderner Erdkundeunterricht

Erdkundeunterricht, was ist das?

Versteht man darunter Stadt, Land, Fluss, wie es in Quizsendungen oder Rätselbüchern gepflegt wird,

oder hat man noch die traditionelle Heimatkunde im Blick, wo der Nahraum Schulort und Wohnort, das eigene Bundesland und das Heimatland Deutschland erforscht und untersucht wird?

Der Name „Erd-kunde“ beinhaltet schon im Wort, dass das Fach die „Erkundung der Erde“ zum Ziel hat. Im wissenschaftlichen Bereich wird vorwiegend von der „Geografie“ gesprochen, der Lehre von der „Oberfläche der Erde“.

Der moderne Erdkunde- bzw. Geografieunterricht umfasst die Beschreibung und Untersuchung der Entwicklungen und Veränderungen auf der Erdoberfläche durch Klima, Tektonik, Wasser und Eis ebenso, wie die Auswirkungen des auf der Erde lebenden und wirtschaftenden Menschen auf den geografischen Raum.

Hierbei bedient sich das Fach Erdkunde verschiedenster Methoden.

Die naheliegendste Methode ist die reale Erkundung des Raumes im Rahmen einer Exkursion.

In der Erdkunde spricht man hier von der sog. „originalen Begegnung“.

Konkret bedeutet das für den Erdkundeunterricht am Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim, dass Schulklassen auf eine Exkursion durch Oppenheim gehen, einen landwirtschaftlichen Bauernhof im Nahraum besuchen, eine Wanderung durch die Rheinauen machen oder die Vulkaneifel besuchen.

Die Erdkunde-Leistungskurse besuchen zum Thema Industrie das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, planen und führen eine stadtgeographische Exkursion durch Mainz, erkunden tektonische Störungen im Oberrheingraben und führen eine große geographische Studienfahrt – z.B. an den Gardasee – durch.

Im aktuellen Erdkundeunterricht geht es um räumliche Orientierung und dem Aufzeigen  von Zusammenhängen zwischen „Mensch und Raum“.

Hier stehen dem Erdkundeunterricht am Gymnasium Oppenheim die aktuellsten digitalen Medien zur Verfügung.

Das umfasst multimediale geographische Software, eine moderne EDV-Ausstattung mit 12 vernetzten Rechnern und einem interaktiven Whiteboard im Erdkundesaal.

Das Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim ist seit 17 Jahren im Bereich „Einsatz und Entwicklung von neuen Medien im Erdkundeunterricht“ Partner von Schulbuchverlagen, Universitäten und Multimedia-Verlagen und wurde mehrfach mit dem deutschen „Digitapreis“, der europäischen „Comenius-medaille“ und einmal mit dem „Multimediapreis-Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.