Austausch mit Valbonne 2018

Die französischen Partner kommen höchstwahrscheinlich vom 01.06.2018 bis zum 22.06.2018 nach Oppenheim.


Der Rückbesuch in Valbonne erfolgt, ggf. individuell mit den französischen Familien abgestimmt, in der Zeit vom 22.09.2018 bis zum 14.10.2018. Die Herbstferien müssen einbezogen werden, damit nicht zu viel Unterricht versäumt wird.

Ein Elterninformationsabend findet am Mittwoch, 27.9.2017, statt.

Austausch mit dem CIV im Juni 2017


Mit Freude nahmen wir an dem diesjährigen, 3-wöchigen Frankreich-Austausch mit dem Centre International de Valbonne teil. Im 15-jährigen Jubiläumsjahr hielten sich 24 Schüler und Schülerinnen vom 9.6. bis zum 30.6.1017 in ihren Gastfamilien in Deutschland auf. Mit diesen lernten sie die Region, die Kultur, Alltag und das deutsche Schulsystem kennen.

Wir Deutschen und die Franzosen machten einen von der Schule organisierten Ausflug nach Rüdesheim auf der „Romantic Tour“ mit persönlichen Touristenführern Frau Binder und Herrn Choquet inklusive.
Außerdem nahmen nur die Franzosen mit Frau Binder an einer Untergrundführung in der Oppenheimer Altstadt teil.
Im Herbst freuen wir uns schon, dann auch mit offenen Armen in Valbonne begrüßt zu werden.


Céline Klein und Lotta Immel

Fünfzehn Jahre Austausch mit dem Centre International de Valbonne

15 ans d’appariement avec le Gymnasium Sankt Katharinen d’Oppenheim

Le jour de la fête nationale allemande, le proviseur du lycée Sankt Katharinen à Oppenheim, M. Förster, et la professeure de français en charge de l’échange, Mme Binder, ont rendu visite au CIV pour fêter les 15 ans de l’appariement entre les deux établissements. 

Lors d’un apéritif, ils ont rencontré des élèves de 4e à la Terminale qui participent cette année ou ont participé les années précédentes.

Am deutschen Nationalfeiertag besuchten Herr Dr. Förster, Schulleiter des Gymnasiums zu Sankt Katharinen, Oppenheim und die für den Austausch verantwortliche Französischlehrerin, Frau Binder das CIV, um das fünfzehnjährige Bestehen des Austauschs zwischen beiden Schulen zu feiern. 

Bei einem Aperitif trafen sie Schülerinnen der Oberstufe, die in diesem oder früheren Jahren am Austausch teilgenommen haben. 

Depuis le 7 octobre et jusqu’aux vacances de la Toussaint, le CIV accueille les 18 correspondants allemands, le voyage en Allemagne a eu lieu au mois de juin.

Seit dem 7. Oktober bis zum Ende der französischen Herbstferien empfängt das CIV 18 deutsche Austauschschüler aus Oppenheim, deren Besuch in Deutschland bereits im vergangenen Juni stattfand. 

... CIV an der Côte d’Azur in der Nähe von Nizza

Dieser Austausch existiert seit 1996 und vermittelt deutsche und französische Jugendliche ab 12 Jahre. Die deutschen Schülerinnen und Schüler verbringen drei Wochen in Frankreich, wovon in der Regel  zwei Wochen auf die deutschen Herbst- oder Osterferien entfallen, so dass sie nur für eine Woche vom Unterricht befreit werden müssen. Sie leben in den französischen Gastfamilien und  nehmen am normalen Schulleben teil.  Die französischen Austauschpartner kommen ebenfalls für drei Wochen nach Deutschland, meistens im Juni.

Wer an diesem Austausch teilnehmen möchte, kann die Bewerbungsunterlagen für Valbonne herunterladen und bei Frau Binder abgeben.

Anders als der Austausch mit Versailles handelt es sich nicht um eine Gruppenreise, die von einer Lehrkraft begleitet wird. Vielmehr müssen die Familien sich untereinander absprechen und die An- und Abreise ihrer Kinder selbst organisieren.

Grundsätzlich besteht für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen die Möglichkeit, diesen Austausch auch auf die Dauer von zwei  bis drei Monaten auszudehnen.

Für interessierte Eltern gibt es in jedem Jahr nach den Herbstferien  einen Informationsabend. 

 

Nicole Binder, Mechthild Greve und Heike Krämer

Schüleraustausch für Schüler der 7. - 10. Klassen

Zielgruppe

SchülerInnen der 7. Klassen mit vorgezogener Fremdsprache

Zeitraum

Die französischen Partner kommen im Mai/Juni des laufenden 7. Schuljahres nach Oppenheim

Rückbesuch

im September / Oktober des 8. Schuljahres. Die Herbstferien müssen mit mindestens einer Woche einbezogen werden, um nicht zu viel Unterricht zu versäumen.

Bedingungen

Gute bis mittlere schulische Leistungen und einwandfreies Verhalten; die Entscheidung liegt beim Klassenleiter in Absprache mit den Fachlehrern und den Verantwortlichen des Austauschs. 

Terminierung:

Erfolgt in Absprache der beiden Familien im genannten zeitlichen Rahmen

wichtige Unterlagen

Personalausweis, Auslandskrankenschein (Ersatzkassen) und Kopie der Haftpflichtversicherung

Information

Für interessierte Eltern wird ein Informationsabend stattfinden

Schüleraustausch mindestens 2 Monate (échange à long terme)

Zielgruppe

SchülerInnen der 10. Klassen

Zeitraum

Die deutschen Schüler verbringen mindestens 2 Monate (Bedingung des DFJW für Reisekostenförderung --> Antrag und Bericht erforderlich) im 1. Halbjahr der Klasse 10 zwischen Oktober und Weihnachten in einer französischen Familie und nehmen am Unterricht des CIV teil (7 Stunden Französisch pro Woche, Teilnahme an Kursen „Französisch als Fremdsprache“).
Die französischen Partner kommen zum Rückbesuch im Mai/Juni des laufenden Schuljahres (Klasse 10) in die deutschen Familien und nehmen am Unterricht ihres deutschen Partners teil (ggf. Zusatzunterricht in „Deutsch als Fremdsprache“).

Bedingungen

Gute bis mittlere schulische Leistungen und einwandfreies Verhalten, die Entscheidung liegt beim Klassenleiter in Absprache mit den Fachlehrern und den Verantwortlichen des Austauschs.
Verfassen eines Berichtes über den Aufenthalt

Terminierung

erfolgt in Absprache der beiden Familien im genannten zeitlichen Rahmen

wichtige Unterlagen              

Personalausweis, Auslandskrankenschein (Ersatzkassen) und Kopie der Haftpflichtversicherung

Information 

 

Für interessierte Eltern wird ein Informationsabend angeboten.

Zum CIV Logo anklicken

Logo CIV

Mehr Austauschprogramme

  • Alle Informationen zu den Adressaten für den Austausch finden Sie auch auf dem Merkblatt (pdf) zum Ausdrucken.