Schülerbeförderung

Betriebslage ORN

Unter diesem Link öffnet sich eine pdf zur aktuellen Betriebslage des ORN.

Allgemeine Informationen

Nur ca. 20 % unserer Schüler wohnen auch in Oppenheim. Die restlichen 80 % kommen aus mehr als 40 Städten und Gemeinden eines Einzugsbereiches, der eine Fläche von fast 500 km2 abdeckt. Neben Fahrrad, Bahn und Pkw werden Busse als Schülertransportmittel benutzt.


Nicht wenige Schüler nehmen es in Kauf, zwischen 40 und 60 Minuten für den einfachen Schulweg zu opfern. Da die Ankunfts- und Abfahrtzeiten der Bundesbahn und der Busse oft nicht mit dem Unterrichtsbeginn bzw. Unterrichtsschluss übereinstimmen, entstehen für Fahrschüler Wartezeiten, während derer sie, sofern sie Schüler der Klassen 5 bis 9 sind, auf dem Schulgelände beaufsichtigt werden. Die Schüler haben dann die Möglichkeit, sich entweder im Lesesaal der Bibliothek oder im Foyer der Schule aufzuhalten, um dort zu lesen oder ihre Hausaufgaben zu erledigen. Selbstverständlich steht ihnen bei geeignetem Wetter auch der Schulhof mit Tischtennisplatten und ein Bolzplatz zur Verfügung. In jedem Fall gilt jedoch die Regel, dass die Schüler bis zur Abfahrt der öffentlichen Verkehrsmittel bzw. bis zur nächsten Gelegenheit der Heimkehr beaufsichtigt werden.

Beschwerdeformular des Kreises für den ÖPNV

Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen hat ein Beschwerdeformular für Nutzer des ÖPNV auf der Homepage des Kreises geschaltet. Dort werden nicht nur Beschwerden über verspätete oder überfüllte Busse, sondern auch Anregungen entgegen genommen.

Klicken Sie bitte auf der rechten Spalte auf Link zum Beschwerdeformular.