Elternabende zum Thema Medienkompetenz

Die digitalen Medien sind ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden und nicht mehr daraus wegzudenken. Während die Elterngeneration noch eine Zeit ohne Computer und Handys kennt, werden unsere Kinder selbstverständlich damit groß. Deshalb ist es wichtig, dass sie frühzeitig lernen, wie man verantwortungsvoll damit umgeht. Die moderne Medienwelt ist wie ein Dschungel: geheimnisvoll, vielfältig, faszinierend und manchmal auch gefährlich. Was ist im Internet gut für unsere Kinder und was nicht? Wie können sie lernen, sich selbst ein Urteil über Chancen und Risiken zu bilden? 

Die Familie ist dabei i.d.R. der erste Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden. Hier werden wichtige Regeln im Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen getroffen.

 

Aber auch von der Schule wird erwartet, dass sie Orientierung gibt und Medienkompetenz als Teil ihrer Erziehungsaufgabe wahrnimmt.

 

Wir, das Kollegium und die Schulleitung, wollen Ihnen, liebe Eltern, unsere Zusammenarbeit und Unterstützung in Fragen der Medienkompetenz anbieten und gemeinsam mit Ihnen nach Wegen suchen, die durch dem Mediendschungel führen. 

Dazu wenden wir uns an die Klassenelternversammlungen der Unter- und Mittelstufe und bieten für jede Klasse alters- und themenspezifische Elternabende rund um das Thema Medienkompetenz an. 

 

Text: OStD W. Schulz, Schulleiter

D. Alpermann, Jugendmedienschutzberater