Was ist MaiStep?

Essstörungen wie Magersucht und Bulimie haben bei Jugendlichen in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. Die Patienten werden immer jünger, eine Behandlung ist äußerst schwierig, die körperlichen Schäden ausgesprochen schwerwiegend.

Wir nahmen aus diesem Grunde im Schuljahr 2009/2010 zum ersten Mal mit den Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse an dem Präventionsprogramm "MaiStep" (Mainzer Schultraining zur Essstörungsprävention) der Mainzer Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (KJP) unter Leitung von Diplompsychologe Arne Bürger in Begleitung von Prof. Dr. Michael Huss teil. Dieses Projekt ist von dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, dem Verein zur Förderung feministischer Mädchenarbeit e.V. (FEMMA) und der KJP-Mainz entwickelt worden. 

Die Durchführung des Präventionsprogramms erfolgte mit 1800 Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klassen in Rheinland-Pfalz. An unserer Schule wurde das Projekt von den Mitarbeitern des KJP-Mainz installiert. Da die Wirksamkeit dieses Programms nachgewiesen werden soll, wurde bereits eine Evaluation durchgeführt und MaiStep wird weiterhin wissenschaftlich begleitet.

Mittlerweile sind viele Kollegen, die in den 7. Klassen unterrichten, mit dem Programm vertraut und haben an einer Fortbildung zu diesem Thema teilgenommen. Wir führen das Programm nun eigenständig durch.

Das Gesamtprogramm umfasst fünf Sitzungen, die jeweils eine Doppelstunde beinhalten.

Bei MaiStep geht es grundsätzlich darum, das Risiko an Essstörungen zu erkranken soweit wie möglich zu reduzieren. In den einzelnen Sitzungen geht es aber im Wesentlichen nicht um das Thema Essstörungen, sondern vielmehr um Themen von denen man weiß, dass sie eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Essstörungen spielen:

Sitzung 1: MaiStep, was'n das?
Sitzung 2: Wa(h)re Schönheit
Sitzung 3: Mein Körper und ich
Sitzung 4: Umgang mit Gefühlen
Sitzung 5: Umgang mit Konflikten


Ansprechpartnerin für das Projekt an unserer Schule ist Frau Büchner.

Mehr Informationen zu "MaiStep" entnehmen Sie bitte dem Pressebericht der Universität Mainz vom 3.6.2009.

Kontakt:
Dipl.-Psych. Arne Bürger
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -pyschotherapie
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Tel. 06131/17-3282