Fachbereich Mathematik

Ein altes Fach im Wandel der Zeit

Wie oft wurde die Zahl "Pi" innerhalb dieser 450 Jahre im Unterricht erwähnt?

Obwohl ein Näherungswert für diese Zahl schon seit ca. 4000 Jahren bekannt ist, ist dieser Aufgabentyp im Mathematikunterricht relativ neu.

Wurden früher nur "präzise" Aufgaben gestellt, d.h. es wurden genau die Informationen gegeben, die zur exakten Lösung notwendig waren, so werden heute zunehmend offene Aufgabenformen bevorzugt, zu denen "unsere Aufgabe" gehört. Die sogenannten Fermi-Aufgaben, zu denen unser Aufgabenbeispiel zählt, erfordern Annahmen und lassen sich deshalb nicht exakt lösen. Die eigentliche Leistung bei der Bewältigung dieser Aufgaben steckt in der begründeten Wahl der Annahmen und weniger in der "richtigen Lösung", die ohnehin von den Annahmen abhängt. Auf den ersten Blick mag diese Vorgehensweise unmathematisch erscheinen, aber viele reale Probleme, zu deren Lösung die Mathematik die Werkzeuge bereit stellen soll, erfordern gerade dieses Vorgehen.

Wettbewerbe

Für die Schülerinnen und Schüler besteht an unserer Schule die Möglichkeit am "Känguru-Wettbewerb" (alle Klassenstufen), bei "Mathematik ohne Grenzen" (Klassenstufen 5/6 und 10/11) und am "Landeswettbewerb Mathematik" (ab Klassenstufe 8) teilzunehmen.