Naturwissenschaftliches Profil

Unser Gymnasium hat einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt und legt großen Wert auf die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik) sowie auf computergestütztes Lernen und den Einsatz moderner Medien. Die Förderung der Kompetenzen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich steht bei uns im Fokus der Aufmerksamkeit.

Durch die gute technische Ausstattung unserer Schule können wir die Schülerinnen und Schüler in Schülerexperimenten zum eigenständigen Arbeiten anleiten und leisten damit einen Beitrag zu Selbstständigkeit und Teamfähigkeit.

Die Teilnahme an Wettbewerben wie „Mathematik ohne Grenzen“, „Känguru der Mathematik“ , "Landeswettbewerb Mathematik", "Schüler experimentieren“ , "Informatik-Biber" oder "Physik im Advent" sowie der Besuch von außerschulischen Lernorten (z.B. NatLab der Uni Mainz) erhöhen die Motivation und lassen Blicke über den Tellerrand zu. 

In der Oberstufe bilden wir regelmäßig Leistungskurse in Physik, Chemie und Biologie sowie Grundkurse im Fach Informatik. Verpflichtende fächerverbindende Projekte der Leistungskurse in Jahrgang 12 und fachübergreifende Projekte der Grundkurse in der MSS 13 stärken ein vernetztes Denken und die Kompetenzen des Erarbeitens, Strukturierens und Präsentierens eines Themas.

Unsere mathematisch-technischen Arbeitsgemeinschaften wie z.B. "Robotic" stehen allen Schülerinnen und Schülern offen und bieten interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln und auszuprobieren. 

Unser Schülerinnen und Schüler, aber auch AG´s unseres Gymnasiums erreichten in verschiedenen landes- und bundesweiten MINT-Wettbewerben herausragende Platzierungen.

Experimentieren in Physik - Versuchsaufbau
Experimentieren in Physik